Energieeffizienz

Eine idea­le Ener­gie­ef­fi­zi­enz bei einem Zieg­ler Holz­haus errei­chen wir durch die dif­fu­si­ons­of­fe­ne Bau­wei­se in Kom­bi­na­ti­on mit 3‑fach ver­glas­ten Fens­tern, einer intel­li­gen­ten Haus­tech­nik, der fina­len luft­dich­ten Gebäu­de­hül­le und einer Wär­me­brü­cken­op­ti­mie­rung.
Es ist die Her­aus­for­de­rung an unse­re Genera­ti­on, in die Zukunft vor­aus­schau­en­des Bauen intel­li­gent mit öko­no­mi­schen Gege­ben­hei­ten zu ver­knüp­fen. Durch Holz­bau wird dies in idea­ler Weise gelöst. Als Grund­satz steht bei Zieg­ler Haus eine Opti­mie­rung des Ener­gie­be­darfs. Dies errei­chen wir durch eine kom­pak­te Bau­wei­se mit sehr guter Wär­me­däm­mung der Außen­bau­tei­le (Wand, Dach, Fens­ter), eine Mini­mie­rung von Wär­me­brü­cken und die Umset­zung einer luft­dich­ten Gebäu­de­hül­le.
Rea­li­siert wer­den diese Grund­sät­ze durch unser Holz­haus­kon­zept. Es bie­tet Ihnen ein idea­les Preis­lei­tungs­ver­hält­nis in bezug auf Inves­ti­ti­ons- und Betriebs­kos­ten. Der Wär­me­schutz eines Zieg­ler Holz­haus ist auf höchs­tem Niveau. Zieg­ler Häu­ser über­tref­fen die Anfor­de­run­gen der Ener­gie­ein­spar­ver­ord­nung (EnEV) bei Wei­tem und sor­gen so ein Haus­le­ben lang für mini­mals­te Heiz­kos­ten.

Bei­spiel einer intel­li­gen­ten Däm­mung:
Bei einem mit Zel­lu­lo­se gedämm­ten Dach (30 cm Zel­lu­lo­se­däm­mung und 35 mm Holz­fa­ser­dämm­plat­ten; ent­spricht einem U‑Wert von ca. 0,14 W/m²K) benö­tigt die Wärme 12,5 Stun­den in den Innen­raum. Bei einem ana­lo­gen Auf­bau mit Mine­ral­fa­ser­däm­mung erreicht diese bereits nach 6,9 Stun­den den Innenraum.Mit Kon­zept zur Ener­gie­ef­fi­zi­enz
Unse­re Zie­ger Häu­ser bie­ten ein opti­mier­tes Preis- / Leis­tungs­ver­hält­nis zwi­schen Inves­ti­ti­ons- und Betriebs­kos­ten nach dem aktu­ells­ten Stand der Tech­nik.

Wär­me­däm­mung
Die Ent­schei­den­de Kom­po­nen­te der Ener­gie­ef­fi­zi­enz ist eine sehr gute Wär­me­däm­mung. Mit den bei uns ein­ge­set­zen Dämm­stär­ken errei­chen die Außen­wän­de einen U‑Wert von 300 Spar­ren m²K und das Dach von 0,14 W/m²K.

Wär­me­brü­cken­op­ti­mie­rung
Ein wär­me­brü­cken­frei­es gebäu­de ist nicht mög­lich. Aber durch aus­ge­feil­te Bau­kon­struk­ti­ons­de­tails kön­nen wir jedoch ihre Wir­kung ver­rin­gern. Dies bedarf einer detail­lier­ten Pla­nung, einer fach­ge­rech­ten Aus­füh­rung und genau­er Kon­trol­le.

3‑fach ver­glas­te Fens­ter
Die ver­wen­de­ten Fens­ter in einem Zieg­ler Haus sind stan­dard­mä­ßig mit einer 3‑fach ver­glast. Der Ug-Wert beträgt 0,6 W/m²K und garan­tiert höchs­ten Wohn­kom­fort.

Luft­dicht­heit
Die Luft­dicht­heit wird durch den Blo­wer-Door-Test über­prüft. Die Ziel­set­zung ist das Errei­chen der Pas­siv­haus­an­for­de­rung n50 ≤ 0,60/h.

Wär­me­rück­ge­win­nung durch Lüf­tungs­an­la­ge
Kom­bi­niert wird die Hei­zungs­an­la­ge mit einer kon­trol­lier­ten Wohn­raum­be- und ent­lüf­tungs­an­la­ge mit Wär­me­rück­ge­win­nung. Mit die­ser Kom­bi­na­ti­on der Anla­ge ist eine per­ma­nen­te Außen­luft­qua­li­tät bei gleich­zei­ti­ger Mini­mie­rung der Lüf­tungs­wär­me­ver­lus­te des Hau­ses garan­tiert. Das Errei­chen der zukünf­ti­gen Anfor­de­rung an die Ener­gie­ef­fi­zi­enz wird ohne eine Lüf­tungs­an­la­ge mit Wär­me­rück­ge­win­nung nicht mög­lich sein und ist des­halb bereits heute eine sinn­vol­le Inves­ti­ti­on in der Zukunft.

weitere Infomartionen zu Technik und Bauweise eines Ziegler Hauses

Hier fin­den Sie wei­te­re inter­es­san­te The­men, die Ihnen einen Über­blick zu den tech­ni­schen Eigen­schaf­ten eines Zieg­ler Hau­ses geben. Detail­lier­te­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie von unse­ren Bau­be­ra­tern. Am bes­ten gleich einen unver­bind­li­chen Ter­min
ver­ein­ba­ren!

Wandaufbau

mehr erfah­ren

Heizkonzept

mehr erfah­ren

Fertigung

mehr erfah­ren

Energieeffizienz

mehr erfah­ren

Energiegewinnung

mehr erfah­ren

Holzkompetenz

mehr erfah­ren

Systemschnitt

mehr erfah­ren

Architektur

mehr erfah­ren

gesundes Wohnen

mehr erfah­ren